Meldungen

Gesamt: 53 Treffer

FDP für Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

21.07.2016

Jörg Bode (stellv. Fraktionsvorsitzender der FDP) besucht Eschershausen

Das Handwerk ist eine wichtige Säule der Wirtschaftskraft im Landkreis Holzminden

01.07.2016

Stellv. FDP-Fraktionsvorsitzender Jörg Bode besucht gemeinsam mit Hermann Grupe (MdL) die Kreishandwerkerschaft Holzminden

Erst stirbt die Praxis und dann der Ort…

28.06.2016

FDP-Ratsherr Dr. Ernst Wilhelm Scharffetter referiert zur künftigen ärztlichen Versorgung im Ländlichen Raum

Oberschule Bodenwerder verdient unsere volle UnterstĂĽtzung

16.06.2016

Björn Försterling, Schulpolitischer Sprecher der FDP- Landtagsfraktion besucht gemeinsam mit Hermann Grupe MdL die OS Bodenwerder

Campe-Gymnasium:

23.05.2016

Sicherheitsrelevante Mängel sofort beseitigen

FDP Politiker Björn Försterling MdL und Hermann Grupe MdL besuchen das Campe-Gymnasium

„Welche Verpflichtungen hat ein Schulleiter und wie verhält er sich, wenn bekannte Mängel seitens des Schulträgers nicht beseitigt werden und er damit die Sicherheit der Schüler im Ernstfall nicht gewährleisten kann?“

Gut leben im Alter

05.05.2016

Sylvia Bruns, Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, besucht gemeinsam mit Hermann Grupe MdL der Erweiterungsbau der Raabe-Residenz in Eschershausen

„Hier lässt es sich im Alter gut leben“, ist sich Hermann Grupe beim Besuch des Erweiterungsbaus der Wilhelm-Raabe-Residenz in seiner Heimatstadt Eschershausen sicher.

Zukunftstag 2016

26.04.2016

Über 50 Schüler erleben Politik hautnah in der FDP-Fraktion – Abstimmung über selbst erarbeiteten Antrag

Die FDP-Abgeordneten Hermann Grupe und Christian Grascha begrüßen Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Holzminden und Northeim im Niedersächsischen Landtag

Landtagsfahrt März 2016

30.03.2016

Vielfältig waren die Themen der Besuchergruppe aus dem Landkreis Holzminden, die auf Einladung Hermann Grupes den Weg in den Niedersächsischen Landtag gefunden hatten.

Bei vielen Themen liegen wir gar nicht weit auseinander!

05.05.2016

FDP-Abgeordnete Sylvia Bruns und Hermann Grupe zu Besuch beim Sozialverband Holzminden

Die Region im Fokus

26.03.2016

Hermann Grupe (MdL) besucht die HAWK in Holzminden

„Positiv gestimmt und mit neuen Impulsen“, so beschreibt der FDP-Landtagsabgeordnete Hermann Grupe seine Stimmung nach dem Besuch der HAWK:

FDP-Landesvorsitzender Stefan Birkner: Gut versorgt!

24.03.2016

Landtagsabgeordnete zu Gast bei den Stadtwerken Holzminden

Versorgungssicherheit für den Verbraucher, Sicherung der Arbeitsplätze, seriöses Wirtschaften und vor allem die Partnerschaft zum Kunden sind für Bürgermeister Jürgen Daul die entscheidenden Stärken der Stadtwerke Holzminden.

Einsparungen für dringende Investitionen in Schulen nötig

09.03.2016

FDP: Eine Verwaltungsreform geht nur mit den Mitarbeitern!

Der erweiterte Kreisvorstand der Freien Demokraten fordert eine wirkungsvolle und transparente Verwaltungsreform im Landkreis Holzminden. Zu befürchten sei dagegen abermals eine Reform von oben herab nach Gutsherrenart.

Tag der Entscheidung fĂĽr die BI 240

08.03.2016

FDP-Landeschef Dr. Stefan Birkner und Hermann Grupe unterstützen die Initiative

Seit 11 Jahren kämpft die BI 240 für eine bessere Verkehrsanbindung in Richtung Hannover.

Mitgliedertreffen FDP Ortsverband Eschershausen-Stadtoldendorf

24.01.2016

Mitgliedertreffen des FDP-Ortsverbandes Eschershausen –Stadtoldendorf

Das Fazit des Mitgliedertreffens ist klar: Es hakt hier im Landkreis an allen Ecken und Enden!

Neujahrsempfang mit FDP-Vize Katja Suding

11.01.2016

„Flüchtlingszahlen reduzieren – Sogwirkung beenden“

Stellvertretende FDP-Vorsitzende Katja Suding zu Gast beim FDP-Neujahrsempfang im Schloss Bevern

Heißbegehrt waren die Plätze in der Schlosskapelle Bevern beim diesjährigen Neujahrsempfang der Freien Demokraten im Kreis Holzminden. Viele wollten sich doch selbst ein Bild vom „neuen Stern am FDP-Himmel“ machen, als die der FDP – Kreisvorsitzende Hermann Grupe die Hamburger FDP - Chefin begrüßte. Die Flüchtlingskrise stand auch an diesem Abend im Mittelpunkt der Diskussion.

In der Natur und mit der Natur arbeiten

20.11.2015

FDP-Landtagsabgeordnete Jörg Bode und Hermann Grupe besuchen Petri Feinkost in Glesse

„Unser Standort ist auch Stück unserer Firmengeschichte“, begrüßt Geschäftsführer Sven Tönjes die beiden FDP-Landtagsabgeordneten Jörg Bode und Hermann Grupe.

Ein erfolgreicher Unternehmer packt aus

18.11.2015

Dieter Krösche könnte schon lange im Ruhestand sein und die Früchte der letzten 53 Jahre genießen. Doch es liegt im fern, die Hände in den Schoß zu legen.

Campe Schüler zu Gast im Niedersächsischen Landtag

16.11.2015

Schülerinnen und Schüler des Kurses Politik/Wirtschaft auf erhöhtem Niveau folgen einer Einladung des Abgeordneten Hermann Grupe (FDP)

„Hat das Land Niedersachsen von den VW-Abgasmanipulationen schon vorab gewusst?“ oder „Wieviele Flüchtlinge kann Deutschland zukünftig noch aufnehmen?“ Bei der Diskussionsrunde zwischen Schülern des Kurses Politik/Wirtschaft der Jahrgangsstufe 11 und den Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis Holzminden Hermann Grupe (FDP), Uwe Schünemann (CDU), Christian Meyer (B 90/Die Grünen) und Sabine Tippelt (SPD) standen sowohl die großen Fragen der Bundes- und Landespolitik als auch die konkreten Problemlagen des Landkreises Holzminden in Bezug auf die Themenfelder Müll, Schulen und Verkehrsanbindung auf der Agenda.

„Wir brauchen einen Umbau der Energiewirtschaft“

14.11.2015

FDP-Politiker zu Besuch bei Stiebel Eltron

„Es geht nicht mehr nur um die Erzeugung von erneuerbarer Energie. Jetzt gilt es vielmehr, ein Gesamtsystem zu installieren, in dem daneben auch die Speicherung, der Transport und der sinnvolle Verbrauch berücksichtigt werden. Dafür ist dringend ein Umbau der Energiewirtschaft notwendig.“

Umwelt ist unsere Zukunft

13.11.2015

Dr. Gero Hocker MdL, FDP-Generalsekretär und umweltpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, und Hermann Grupe MdL zu Gast bei HELLER-LEDER

„Umwelt ist unsere Zukunft“, sagt Thomas Strebost, der das Familienunternehmen HELLER-LEDER in Hehlen der 4. Generation leitet. „ Und deshalb sind wir seit Jahren den gesetzlichen Umweltstandards immer einen Schritt voraus und arbeiten stetig daran, diese Standards noch zu verbessern.“

Für den ländlichen Raum!

30.10.2015

Klausurtagung der FDP-Landtagsabgeordneten in Holzminden

„Ganz bewusst haben wir uns für Holzminden als Tagungsort für unseren Arbeitskreis „JULI“ entschieden. Denn wir sind die Partei des ländlichen Raumes“, begrüßt der FDP-Landesschef Dr. Stefan Birkner seine Landtagskollegen Dr. Marco Genthe (Justiz), Dr. Gero Hocker (Umwelt), Hermann Grupe (Landwirtschaft) und Jan-Christoph Oetjen (Inneres) und deren Referenten im Weserhotel Schwager.

LINDNER: Vorübergehender humanitärer Schutz statt Asyl

24.10.2015

Berlin. Der FDP-Bundesvorsitzende CHRISTIAN LINDNER schrieb für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Samstag-Ausgabe) den folgenden Gastbeitrag:

SO KANN MAN EINEN LANDKREIS KAPUTT MACHEN

21.10.2015

“So kann man einen Landkreis kaputt machen“ - Landesvorsitzender Dr. Stefan Birkner zu Gast beim Parteitag der Kreis-FDP

Es sind die altbekannten Themen, die beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP Holzminden auf der Tagesordnung stehen und doch haben Abfallwirtschaft, Landwirtschaft, Schule, Weserversalzung und Verkehrsanbindung nichts an Brisanz verloren. Eine “Halbzeitbilanz des Scheiterns“ zogen sowohl der Landesvorsitzende Dr. Stefan Birkner als auch der Kreisvorsitzende Hermann Grupe.

Stefan Birkner erläuterte die gescheiterte Halbzeitbilanz der rot-grünen Landesregierung. An mehreren Bespielen legte er dar, wie sehr die Ein-Stimmen-Mehrheit das Verhältnis von SPD und Grünen bestimmt. Bei einer Schulpolitik zugunsten von Gesamtschulen würden Gymnasien systematisch geschwächt. Und auch in der Verkehrspolitik merke man beim Thema “Ith-Tunnel“ den Druck der Ein-Stimmen-Mehrheit.

Dem grünen Landwirtschaftsminister Christian Meyer bescheinigte Birkner ein „politisches Gespür“. Er schaffe es immer wieder z.B. mit der angestrebten Agrarwende seine Anhänger zu begeistern. „Doch leider richtet sich Meyers Politik ausschließlich an ein städtisches Klientel. Der ländliche Raum wird hier völlig außen vor gelassen“, so Birkner.

„So jemandem den zweitgrößten Wirtschaftsfaktor Niedersachsens zu überlassen, halte ich für fahrlässig“, kritisiert er den niedersächsischen Ministerpräsidenten. In der aktuellen Debatte um das Landschaftsschutzgebiet im Landkreis Holzminden erkenne man deutlich die Einstellung der Landesregierung: „Sie stellt Politik über geltendes Recht. Das Landschaftsschutzgebiet wird missbraucht, um neue Ställe zu verhindern!“

Wie nicht anders zu erwarten, beginnt auch der Kreisvorsitzende Hermann Grupe mit der inzwischen von der Landrätin unterzeichneten verschärften Landschaftsschutzgebietsverordnung. Lange habe sie selbst diese Verordnung für rechtswidrig erklärt und nun doch dem Druck der Grünen nachgegeben. Er kündigte an, die Landwirte würden eine Normenkontrollklage dagegen einreichen. Für die Landwirtschaft komme diese Verordnung einem absoluten Bauverbot gleich, da Genehmigungen nur durch rot-grüne Polit-Deals möglich seien.

Beim Versuch, eine IGS in Bodenwerder einzuführen sei der Landkreis kläglich gescheitert. „Und das eindeutig auf Kosten des Schulstandortes, wie man an den diesjährigen Anmeldezahlen sehen kann! Wir müssen nun auf unser Campe-Gymnasium aufpassen!“, rief er den anwesenden Zuhören zu.

Zum Thema Abfallwirtschaft fasste er zusammen: „Wer die Brenntage abschafft, dann das Grüngut kostenlos annimmt und sich über gestiegene Grünmengen wundert, den würde ich nicht mal losschicken, um mir Schnürsenkel zu kaufen. So kann man einen Landkreis auch kaputt machen“, ärgert er sich.

Diesen Steilpass nahm Karl-Friedrich Pieper, Kreistagsabgeordneter der FDP, direkt auf, um seinem Ärger richtig Luft zu machen. Er nannte die rot-grünen Kreispolitiker in der Schuldebatte “Schausteller und Hütchenspieler“.

„Und hinter die Fichte geführt fühle ich mich von den letzten fünf grünen Umweltministern, die beim Thema Weserversalzung alles mit abgesegnet haben - auch die Pipeline an der Oberweser. Und der Südnierdersachsenplan ist eine richtige “Luftnummer“ ohne jegliche Substanz, denn die verlangte Co-Finanzierung kann niemand aufbringen“, ärgert er sich.

Im Übrigen erwarte er von “seinem“ amtierenden Landwirtschaftsminister, dass er sich auch für die konventionelle Landwirtschaft einsetze: „Er muss nach dem Gesetz handeln, auch wenn er Mastställe nicht will.“ Und augenzwinkernd kam er zum Schluss: „Angesichts der grünen Agrarpolitik hier im Kreis hoffe ich nun, dass tausende von Menschen aus den Kreisen Cloppenburg und Vechta hier ins schöne Weserbergland kommen, um frische Luft zu schnuppern und zugleich den Einwohnerschwund abzufangen….“

Auch in Zukunft gut versorgt?

10.09.2015

Hermann Grupe zu Gast im AGAPLESION EVANGELISCHES KRANKENHAUS HOLZMINDEN

„Das Evangelische Krankenhaus Holzminden ist ein Eckpfeiler für die Versorgung der Menschen hier in unserem ländlichen Raum. Um gleichwertige Lebensbedingungen zu gewährleisten, ist eine Modernisierung und Weiterentwicklung des Angebots unerlässlich“, macht der FDP Landtagsabgeordnete Hermann Grupe gleich zu Beginn seines Besuches deutlich. Deshalb begrüße er auch die aktuellen baulichen Maßnahmen, die weitere 30 Bettenplätze, eine neue Intensivstation und eine erhebliche Modernisierung der Funktionsbereiche (z.B. OP-Trakt) vorsehen. „Damit stellt sich das Evangelische Krankenhaus Holzminden zukunftsorientiert auf!“ Marko Ellerhoff, Geschäftsführer des Holzmindener Krankenhauses, erklärte, dass die wirtschaftlich stabilen Ergebnisse der letzten beiden Jahre und eine aktuell positive Bilanz diese Investition untermauerten.

Bauchschmerzen bereiten Ellerhoff und auch dem stellv. Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung, Michael Marx, die Änderungen durch das geplante “Krankenhausstrukturgesetz“, das in Kürze im Bundestag verabschiedet werden soll. Insbesondere für kleinere Krankenhäuser und ihre Patienten berge diese Änderung viele Nachteile. Deshalb engagiere sich die AGAPLESION - Gruppe mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln, diese Entwicklung abzuwenden bzw. auf notwendige Korrekturen einzuwirken.

Am 04.09. wird eine Petition mit allein ca. 300 Unterschriften aus Holzminden an den Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses in Berlin übergeben werden. „Wir können nicht einfach zusehen, wie weitere Kürzungen beim Personal, in der Pflege und in der Finanzierung des Krankenhauses vorgenommen werden sollen“, versucht Marko Ellerhoff diesen schwierigen Sachverhalt zu erläutern. „Tendenziell haben es kleinere Häuser in ländlichen Regionen sowieso wirtschaftlich schwerer. Und das neue Krankenhausstrukturgesetz gibt keine schlüssige Antwort darauf, wie man gerecht differenzieren kann in strukturell unterschiedlichen Regionen.“

Hermann Grupe signalisierte volle Unterstützung: „Aufgrund unserer Altersstruktur ist eine sehr gute Gesundheitsversorgung von ganz besonderer Bedeutung für den Landkreis Holzminden. Viele Menschen wählen unsere herrliche Region für ihren Lebensabend. Deshalb dürfen wir gerade bei der Krankenhausversorgung nicht benachteiligt werden“. Er unterstütze mit großem Nachdruck die Forderungen des Krankenhauses, um zu verhindern, dass der ländliche Raum sukzessive immer weiter abgehängt werde.

Hermann Grupe MdL zu Besuch im Polizeikommissariat Holzminden

10.09.2015

Eine “moderne Dienstelle“ lernte der FDP-Landtagsabgeordnete Hermann Grupe beim Besuch des Polizeikommissariats Holzminden kennen. Und genau so möchte Polizeirat Marco Hansmann auch von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden: „Offen, freundlich und bürgernah wollen wir Präsenz zeigen, um dem Bürger ein gutes und sicheres Gefühl zu geben.

Die Polizei habe in den vergangenen Jahren zwar mit strukturellen Veränderungen zu kämpfen gehabt, erläuterte der Holzmindener Polizeichef im Gespräch mit Hermann Grupe. Doch dank seiner hochmotivierten Kolleginnen und Kollegen, die mit viel Engagement ihren Dienst tun, war und ist die Sicherheit im Landkreis weiterhin auf einem hohem Niveau gewährleistet. Das macht vor allem die hohe Aufklärungsquote deutlich.

Ca. 100 Mitarbeiter sind über den Landkreis verteilt im Einsatz. „Großen Wert legen wir auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und aufgrund von vielfältigen Belastungen der Umsetzung von Maßnahmen im Gesundheitsmanagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Hansmann. Neben der Verkehrsüberwachung, der Aufnahme von Verkehrsunfällen und der Prävention beschäftigt man sich im Kommissariat auch mit der wachsenden Internetkriminalität. „Hier strukturieren wir uns fortwährend neu, denn der Wandel auf diesem Gebiet ist rasant. Durch ständige Fortbildungen bleiben wir aber am Ball und haben den Ehrgeiz, den Betrügern immer einen Schritt voraus zu sein“, erläutert er.

Und auch die Ankunft der Flüchtlinge im Landkreis werde von der Polizei begleitet. Hier arbeite man eng mit dem Landkreis Holzminden zusammen.

Im Landkreis Holzminden kann ich mich sicher fühlen“, stellt der FDP-Landtagsabgeordnete Hermann Grupe am Ende des Gesprächs fest. Der Slogan „Die Polizei, dein Freund und Helfer“, werde hier nach wie vor in vorbildlicher Weise umgesetzt.

Gesamt: 53 Treffer
 
© 2015 - realisiert mit dev4u®-CMS