Campe-Gymnasium:

23.05.2016

Sicherheitsrelevante Mängel sofort beseitigen

FDP Politiker Björn Försterling MdL und Hermann Grupe MdL besuchen das Campe-Gymnasium

„Welche Verpflichtungen hat ein Schulleiter und wie verhält er sich, wenn bekannte Mängel seitens des Schulträgers nicht beseitigt werden und er damit die Sicherheit der Schüler im Ernstfall nicht gewährleisten kann?“

Diese und ähnliche Fragen werden der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Björn Försterling und Hermann Grupe bei der nächsten Plenarsitzung im Juni der Rot-Grünen Landesregierung stellen.

Beim Besuch der beiden FDP Politiker im Campe-Gymnasium berichtete der Schulleiter Georg Muschik von einer Mängelliste, die der Landkreis hat erstellen lassen und in der der Schulleiter zur Beseitigung der Mängel mit Terminsetzung (teilweise sofort) aufgefordert wird.

Die eigene Stellungnahme des Landkreises dazu ist schockierend: Bis 2020 solle der Ringtausch vollzogen sein und daher sei es unwirtschaftlich, größere Investitionen in dem Gebäude vorzunehmen.

Hermann Grupe zeigt sich verärgert über dieses Verhalten: „Das ist ein starkes Stück! Es ist beschämend, wie der Landkreis versucht, das eigene Fehlverhalten auf den Schulleiter abzuwälzen. Sicherheitsrelevante Mängel müssen sofort erledigt werden und dürfen nicht auf die lange Bank geschoben werden“.

Für Björn Försterling ist diese Vorgehensweise ein weiteres Indiz für die Rot-Grüne Schulpolitik sowohl auf Landes-, als auch auf Kreisebene: „Konsequent schwächt Rot-Grün die Gymnasien im Land. Das stelle ich in nahezu allen Bereichen fest. Es fängt bei einfachen Sanierungsaufgaben an, geht weiter über die Lehrerversorgung und hört bei der Schulsozialarbeit auf!“

Hermann Grupe, FDP-Kreisvorsitzender, macht deutlich, dass es zwingend erforderlich ist, mit dem Campe-Gymnasium voranzukommen: „Die Zukunft unseres Gymnasiums ist ein Grundpfeiler für die Zukunft des Landkreises Holzminden. Die FDP wird sich dafür einsetzen, sofort nach der Kommunalwahl im September klare Entscheidungen zu treffen, die ein eigenständiges Campe-Gymnasium mit optimalen baulichen Bedingungen sicherstellen. Es muss endlich Ruhe einkehren in diese leidige Campe - Diskussion, zum Wohl des gesamten Landkreises!“

 
© 2015 - realisiert mit dev4u®-CMS