Gregor Chemie - Von Eschershausen in die Welt

11.09.2014

FDP - Landtagsabgeordnete Dr. Gero Hocker und Hermann Grupe zu Gast bei Gregor Chemie in Eschershausen

Sandra Gregor handelt weltweit mit einer breiten Produktpalette, angefangen bei chemischen Produkten wie Lederpflege, über Trinkwasserkonserven bis hin zu Tabletten zur Wiederaufbereitung von Trinkwasser. Erweitert wird das Angebot durch Dienstleistungen in Logistik, Lohnabfüllung und Produktveredelung.
Dr. Gero Hocker, Generalsekretär der FDP-Niedersachsen, zeigte sich beeindruckt von der hohen Flexibilität des mittelständischen Familienunternehmens. Eben diese Flexibilität sei eine Grundvoraussetzung, um auch spezielle Aufträge im kleineren und mittleren Segment erfüllen zu können, erklärt Sandra Gregor. Ständig sei man bemüht, durch individuelle Lösungsansätze den Service am Kunden zu optimieren. Das eigene Zolllager mache den Handel auch weltweit möglich.
In Eschershausen hatte sich Gregor Chemie 2013 neu angesiedelt und durch den Bau einer neuen Produktionsstätte Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen. Derzeit seien 18 Mitarbeiter dort beschäftigt und weitere Einstellungen sollen folgen. Die Konzeption des Unternehmens sei auf weiteres Wachstum ausgelegt, erklärte Sandra Gregor.
Hermann Grupe ermutigte Sandra Gregor, ihr Unternehmen weiterhin mit so viel Herzblut und Engagement zu entwickeln. Denn Gregor Chemie sei ein gutes Beispiel dafür, dass gerade Produktion und Handel von Nischenprodukten in unserer Region gut funktionieren können.
dsc_800
v.l.n.r.:
Dr. Gero Hocker MdL, Sandra Gregor, Hermann Grupe MdL, Jens Baumert und Catrin Russek

© 2015 - realisiert mit dev4u®-CMS